Newsletter Sommer

Sommer, Zeit des Lichts

Die Sonne hat gelbe Augen, die Honig
spenden. Ihr Körper ist rund. Sie ist rein,
reizbar, intelligent, männlich und neigt zu Kahlheit.

Maharishi Parashara

Der Sommer beginnt am 21. Juni. Wir gehen durch die Pitta Zeit des Jahres, in der die Sonne dominiert. Sie hilft uns über unser Geburtshoroskop die Frage “Wer bin ich?” zu verstehen. Die vedische Astrologie und Yoga kennen die Sonne unter dem Sanskrit Namen Surya, der für Vater, Ahne und Energiequelle steht.

Begleitet wird die Sonne von Mars und Merkur. Mars ist der Planet der Aktivität und steht für Unabhängigkeit, Wille und Zielstrebigkeit. Merkur verbindet uns mit unserem Intellekt und formt uns zu geistreichen, kommunikativen und wohlhabenden Persönlichkeiten. Beide Planeten unterstützen uns die Frage “Wohin gehe ich” zu beantworten.

Das Schnitterfest, Fest der Dankbarkeit

Das Schnitterfest am 1. August leitet sich vom keltischen Erntedankfest Lugnasad ab. Anfang August beginnen die wärmsten und sonnigsten Tage des Jahres, die sogenannten Hundstage. Auf den Feldern bringen die Bauern die ersten Früchte ein. Getreide und Heu wird mit Sicheln geschnitten und trocken gelagert. Die Zeit der Konservierung und Lagerung von Nahrung für den Winter beginnt. Das Schnitterfest ist ein Fest der Dankbarkeit für den Überfluss, den die Natur als Geschenk den Menschen offenbart. Zum Schnitterfest gehen Frauen am Morgen in die Natur um Kräuter zu sammeln, die sie dann nach alter Tradition im Frauenkreis zu Neunkräuter- oder Maria Himmelfahrtsbuschen binden.

Bewegung und Meditation

Der Sommer ist die beste Zeit des Jahres um unsere Lebensenergie zum Fliessen zu bringen und Blockaden in den Chakren zu lösen. Am Sonntag tritt die Sonne mit den Elementen Feuer und Wasser in den Vordergrund. Vor Anbruch des Tages bringen Sonnengrüsse des Yoga unsere Lebensenergie zum Fliessen. Am Abend im Licht der letzten Sonnenstrahlen wird das Mantra Om HRIM Suraya Namah eine Verbeugung vor dem inneren Sonnenlicht. Begleitet wird die Sonne von Mars am Dienstag, der durch viel Bewegung im Freien aktiviert und Merkur am Mittwoch, der durch Meditation und das Mantra Om AIM Budhaaya Namah harmonisiert wird.

Nabel-, Wurzel- und Scheitelchakra

Die Energie der Sonne wird durch das Nabelchakra reflektiert und durch das Mantra HRIM (Energie, Anziehungskraft) harmonisiert. Mars mit Sitz im Wurzelchakra und dem Mantra KRIM (Motivation, Arbeit) und Merkur, die Energie des Scheitelchakras mit dem Mantra AIM (Kommunikation, Intellekt) öffnen die Energiepforten von Erdkern und Kosmos und aktivieren die Energieachse des Körpers.

Aktuelle Themen