Energiearbeit

Ätherische Öle & Aurapflege

Ätherische Öle werden in den verschiedenen Teilen der Pflanze - Blüten, Blätter, Wurzeln, Fruchtschalen, Rinde - von Öldrüsen gebildet. Sie sind von einem Energiekörper mit charakteristischer Schwingung umgeben, der in fotographischen Verfahren sichtbar wird. Diese energetische Information der Pflanze kann die Energiezentren des Menschen positiv beeinflussen und begründet die pflegende, heilende Wirkung ätherischer Öle.

Durch ihre fettlöslichen Eigenschaften werden ätherische Öle gut von der Haut aufgenommen und gelangen über Energiebahnen (Nadis) zu den Energiezentren (Chakren) und Organen. Werden ätheri- sche Öle in der Duftlampe verdampft, erreichen Sie über die Nasenschleimhäute den Hypothalamus, zentrale Schaltstelle des Gehirns und das limpische System, Zentrum der Gefühle und Emotionen.

Die wichtigsten Anwendungsformen sind Ölmassagen, Einreibungen, Bäder und Seifen. Ätherische Öle sind auch in wässriger Lösung als Hydrolate verfügbar. Aufgüsse (konzentrierte Tees) und Mazerate (Ölauszüge) von Kräutern und Pflanzen kommen für Bäder und Seifen zur Anwendung.

Das Geist-Körper-Konzept des Maharishi Ayurveda umfasst auf der energetischen und regulativen Ebene drei Komponenten Vata, Pitta, Kapha. Durch sie manifestiert sich die körperliche und geistige Natur des Menschen. Die vier Elemente - Luft, Feuer, Wasser und Erde - materielle und energetische Bausteinen des Lebens stehen mit dieser feinstofflichen Ebene in direktem Zusammenhang.

Jeder Mensch wird mit einer für ihn charakteristischen Konstitution geboren. Diese wird von Vata, Pitta und Kapha in unterschiedlicher Ausprägung beeinflusst. Die Konstitution eines Menschen prägt Körperbau, Wesen und Biorhythmus. Sie hält Körper und Geist in Balance.

Umwelteinflüsse, Krankheit und Veränderungen vor allem der Alterungsprozess beeinflussen die Konstitution eines Menschen und können zu einem Verlust der inneren Balance und Verminderung der Lebensenergie führen. Für eine konstitutionsgerechte Körperpflege ist demnach wichtig, den eigenen Biorhythmus mit den Biorhythmen der Natur abzustimmen um die innere Balance zu halten bzw. wiederzuerlangen.

Unsere Haut mit 25 % unseres Gesamtgewichtes ist das grösste Organ des Körpers. Unzählige Nervenbahnen enden an der Hautoberfläche und machen sie zum Sitz unseres Tastsinns und unserer Gefühle. Die Haut bildet Hormone, Abwehrstoffe und durch Lichtaufnahme Vitamin D. Sie regelt unseren Wärmehaushalt durch Schweissabsonderung. Neben Leber und Niere ist die Haut massgeblich an der Entgiftung und Entschlackung des Körpers beteiligt.

In der Energiearbeit mit ätherischen Ölen gilt der Grundsatz: weniger ist mehr. Ein Duft kaum wahrnehmbar hat die harmonisierenste Wirkung. Grundsätzlich werden Konzentrationen von 0,5 % für Hautanwendungen bevorzugt. Auch bei Kuranwendungen gilt dieser Grundsatz: lieber eine sanfte Kur nach entsprechender Pause wiederholen, als den Körper durch eine rigorose Kur unnötig belasten. In jedem Fall ist der eigene Körper und seine Signale der beste Ratgeber.

Humanenergetik verfolgt das Ziel der Erhaltung bzw. Wiederherstellung der inneren energetischen Balance und Stärkung der Aura. Energetische Beratung und Aromapflege beschäftigen sich ausschliesslich mit der Aktivierung und Harmonisierung körpereigener Energiefelder. Sämtliche Aussagen und Ratschläge sind reine energetische Zustandsbeschreibungen für Massnahmen zur Wiederherstellung und Harmonisierung körpereigener Energiefelder.

Die energetische Beratung stellt keine Heilbehandlung dar und ist demnach keinerlei Ersatz für ärztliche Diagnose und Behandlung. Für Diagnoseerstellung und Therapie bei akuten, wiederkehrenden oder chronischen Beschwerden bitte einen Arzt konsultieren.  Sofern Aromaöle für die Behandlung von Beschwerden verwendet werden, sollte dies unbedingt unter Aufsicht eines Arztes erfolgen.


Kontakt- und Firmendaten
    Mobil: 0664 1009918
    EMail: mail@brigitte-lacher.at
    Einzel- / Kleinunternehmerin EPU
    Gewerbe Reg.Zi: 118210F10
    Mitglied der WKO Wien und ÖGwA
    Gewerbeordnung: www.ris.bka.gv.at
    Bezirkshauptmannschaft Wien, Favoriten
    Verbraucher haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr
    Sie können allfällige Beschwerde auch an die oben angegebene E-Mail-Adresse richten.
Lebenslauf
  • 2015 – heute Versicherungsvermittlung ÖBV
  • 2013 – heute Humanenergetik & Aurapflege
  • 2002 – 2013 Gewerbliche Vermögensberatung
  • 2003 Diplom Informationstechnologie (BScHons)
  • 1995 – 2002 Qualitätsmanagement Immuno AG / Baxter AG
  • 1992 – 1995 Wirtschaftsanwälte Marken- und Patentrecht
  • 1987 – 1992 Forschung Texas A&M und Duke University, USA
  • 1983 – 1987 Doktorandin ICSN, CNRS Frankreich
  • 1981 – 1983 Chemiestudium Université Paris-Sud, Frankreich
  • 1980 – 1981 Chemiestudium University of Surrey, England
  • 1980 Matura, Neusprachliches Gymnasium