Aromapflege im Winter

Wohin Du auch gehst,
geh mit Deinem ganzen Herzen.

Konfuzius

Im Winter, der am 21. Dezember beginnt, geht das trocken, kalte Vata und das Element Luft gegen Lichtmess am 1. Februar in das ölig kalte Kapha und die Elemente Erde und Wasser über. Der Winter ist eine besinnliche, meditative Zeit, eine Zeit der Düfte, kuscheligen Wärme und Gaumenfreuden.

Gewürze in Wintergerichten unterstützen das Verdauungsfeuer und halten warm. Heisse Getränke, Tees, heisses Wasser besonders am Morgen fördern die Aussscheidung von Schlacken.

Das Verdampfen ätherischer Öle über Duftsteine, Stövchen oder Räucherschalen, die sanfteste Form der Aromapflege mit ausgewählten ätherischen Ölen auch für Kinder und Schwangere geeignet, schützt in der kalten Jahreszeit vor Krankheitserregern.

Im Mittelpunkt der Aromapflege stehen das Herzchakra, Ölanwendungen in der ersten Winterhälfte, Trocken- und Peelingmassagen sowie Bäder in der zweiten Winterhälfte. Für die Duftlampe die ätherischen Öle Speiklavendel, Bergamotte und Koniferen.

Die Vata-Kapha-Zeit des Jahres steht für Ende und Neubeginn. Die Energie des Herzchakras ist Brücke zwischen dem unteren Dreieck (Wurzel-, Bauch- und Nabelchakra) und dem oberen Dreieck (Hals-, Nasenwurzel- und Scheitelchakra). Sie verbindet mit dem universellen Bewusst-sein und vermittelt Weite, Schönheit und Freude.

Toilette- und Peelingseifen Winter wärmen und spenden Feuchtigkeit, wirken der Hautalterung entgegen und helfen bei Misch- und Problemhaut.
Tulsi, indisches Basilikum reinigt und entschlackt die Haut, wirkt stressmindernd, fördert Konzentration und Gedächtnisleistung.
Kurkuma entfaltet antioxidative, regenerierende und stimmungsaufhellende Wirkung.
Ringelblume reguliert, regeneriert die Haut und unterstützt den Hautstoffwechsel.
Haarseife Brahmi (Feenkraut) stimuliert das Haarwachstum, speziell für stumpfes Haar und Schuppen geeignet. Feenkraut verbessert die Gedächtnisleistung. Haarseife kann auch als Körperseife verwendet werden.

Massageöl Winter kombiniert die Vata Kapha harmonisierenden Eigenschaften von Bergamotte, Zypresse, Basilikum, Rosengeranie mit den pflegenden und hautschützenden Eigenschaften des Mandelöls.

Badeöl Winter mit der Vata Kapha harmonisierenden ätherischen Ölmischung von Grapefruit, Jasmin, Patchouli, Ylang Ylang, Muskatellersalbei strafft und pflegt die Haut, entspannt und löst blockierte Gefühle. Jojoba und Aprikosenkernöl pflegen trockene, spöde und rissige Haut.

Körper-Peeling-Butter Winter mit den ätherischen Ölen Petit Grain, Weihrauch, Cistrose, Patchouli in Jojoba, Avocadobutter und Lavaerde pflegt die Haut mit sanftem Peeling Effekt. Anwendung einmal pro Woche vor der Dusche oder Sauna.

Chakraöl Winter mit Magnolienblüte, Immortelle, Jasmin in Jojoba wirkt harmonisierend auf das Herzchakra. Anwendung bevorzugt für Brust- und Rückenmassagen im Schulterblattbereich.

Lindenhydrolat wärmt, beruhigt, lindert Juckreiz und Rötungen, regt die Abwehrkräfte an. Mit einem Wattebausch Gesicht, Hals und Dekollete betupfen oder direkt auf die Haut sprühen.

Basenbad Winter mit Cystus und Salz vom Toten Meer pflegt, entstaut und tonisiert die Haut.

Eine meditative besinnliche Vata-Kapha-Zeit wünscht
Brigitte Lacher